Grußwort & erste Infos

Sehr geehrte Eltern, Lehrer, Schüler und Gäste,

unsere Gesamtschule für die Sekundarstufen I und II ist im Schuljahr 2012/2013 im Schulzentrum der Gemeinde Herzebrock-Clarholz fünfzügig gestartet. Wir verfügen aktuell über acht Jahrgänge (5 bis 12) in der Sekundarstufen I und II mit insgesamt 794 Schülerinnen und Schülern.

Das Kollegium besteht aus mittlerweile 72 Kolleginnen und Kollegen sowie zwei Lehramtsanwärterinnen (Stand Aug.19).

Des Weiteren haben wir fünf geringfügig Beschäftigte, die uns im Ganztag in vielen Belangen unterstützen.

Das Schulzentrum bietet neben freundlich gestalteten Unterrichtsräumen und Fachräumen eine eigene Sporthalle und ein angrenzendes Hallenbad.

Die Gemeinde Herzebrock-Clarholz bietet Ihren Kindern eine Schulform, an der vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur alle Abschlüsse erreicht können.

Das Schulzentrum hat im April 2018 den Erweiterungsbau ("B-Trakt") mit neuen Fachräumen einweihen und beziehen dürfen.
Die Umgestaltung der alten Fachräume zu neuen Klassen- und Kursräumen und der neuen Schulverwaltungsräumen wird bis zu den Herbstferien abgeschlossen sein.

Auch im kommenden Schuljahr werden der MINT-Bereich, die Auslandskontakte, und der musisch-künstlerische Bereich weiter ausgebaut werden.

Die aktuellen Themen des stetigen Schulentwicklungsprozesses werden im kommenden Schuljahr folgende sein:

  • Werte und Normen
  • Digitalisierung
  • Gesundheit - gesunde Schule / grüne Schule

Der Unterricht beginnt jeden Morgen um 08.10 Uhr und endet an den Ganztagen (Montag, Mittwoch und Donnerstag) jeweils um 16.45 Uhr. An den Tagen Dienstag und Freitag endet der Unterricht jeweils um 13.20 Uhr.













Wir sind eine Schule für alle Kinder.
Gerade die Leistungsheterogenität und die gesamte Vielfalt ist eine Bereicherung für das gemeinsame Lernen in einer Klasse. Eine Klasse wird jeweils durch ein Klassenlehrer-Team betreut.
Seit dem Schuljahr 2014/15 nimmt auch unsere Schule - laut Schuländerungsgesetz des Landes NRW - Kinder mit besonderem Förderstatus auf. Durch spezielle Förder- und Forderangebote können wir den unterschiedlichen Begabungen und Neigungen der Schülerinnen und Schüler gerecht werden. Darüber hinaus bieten wir für Schülerinnen und Schüler eine individuelle Förderung in ausgewählten Kleingruppen je nach persönlichem Bedarf an.

Ab der Klasse 7 wird in den Fächern Englisch und Mathematik, ab der Klasse 8 in dem Fach Deutsch und Klasse 9 in dem Schwerpunktfach Chemie differenziert, indem unterschiedliche Leistungsgruppen gebildet werden (Grund- und Erweiterungskurse).


Schule bedeutet für uns mehr als nur Lernen. Wir wollen das gesamte Schulleben so gestalten, dass Schüler, Lehrer, Eltern und Gäste sich gleichermaßen wohlfühlen. Das bedeutet, dass wir alle respektvoll und wertschätzend miteinander umgehen.
Unser Leitbild heißt "Lernen mit Kopf, Herz, Hand und ... Humor"!
Unsere Schüler gestalten den Unterrichtsalltag mit und präsentieren ihre Unterrichtsergebnisse entsprechend durch Präsentationen, Schulaufführungen und Schulfeiern.


In dem Wahlpflichtunterricht ab Klasse 7 (ab Schuleingangsjahr 2019/20) können Kinder dann zusammen mit ihren Eltern einen persönlichen Neigungsschwerpunkt wählen. Zur Auswahl stehen: eine zweite Fremdsprache (Französisch/Spanisch), Naturwissenschaften, Arbeitslehre oder den Bereich Darstellen und Gestalten. In dem Wahlpflichtunterricht werden auch Klassenarbeiten geschrieben. Dieses weitere „Hauptfach“ ist somit auch wichtig für die Schullaufbahn und die Abschlussprognose (siehe "Unterricht"). Die Gesamtschule als Ganztagsschule zeichnet sich auch durch Arbeitsgemeinschaften aus. In unseren AGs sollen unsere Schülerinnen und Schüler ihre Talente entdecken und weiter entwickeln können. Wir bieten folgende Schwerpunkt-Profile dazu an: Musik, Naturwissenschaften, Sport, Kunst und später auch noch Theater und Technik (siehe "Konzepte/Musik") Wir möchten, dass die Schülerinnen und Schüler sich auch im AG-Bereich zu kleinen „Experten“ entwickeln können.

Lebenslernen bedeutet nicht nur fachspezifisches Wissen vermittelt zu bekommen, sondern auch das soziale und kommunikative Lernen und die berufliche Wissensvermittlung sind für einen Jugendlichen lebenswichtig.
Die Berufsorientierung unterliegt einem lebenslangen Lernprozess und wir als Schule unterstützen diesen Prozess mit unterschiedlichen Berufsorientierungsmaßnahmen laut dem Landesprogramm KAoA ("kein Abschluss ohne Anschluss"). Es finden unterschiedliche Bausteine dazu in den unterschiedlichen Jahrgängen (auch in der Oberstufe) statt. Insbesondere außerschulische Bildungspartner sind in diesem Prozess für uns als Schule wichtig und hilfreich. (siehe auch Berufsorientierungskonzept)

Seit Dezember 2013 haben alle Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen, sowie Bedienstete der Schule und Gemeinde an den drei langen Tagen (Montag, Mittwoch und Donnerstag) die Möglichkeit in der sechsten Stunde zwischen 12.35 Uhr und 13.20 Uhr in der Mensa ein gesundes und nahrhaftes Essen einzunehmen. Neben einer Salat- und Nudel-Bar stehen täglich zwei Gerichte zur Auswahl. Man kann sich für ein Abo (1- bis 3-Tage-Abo) und auch Spontan-Essen entscheiden. In dem Cafè Weitblick können zusätzlich in allen Pausen kleine Snacks erworben werden.

In unserem Schullogo haben wir als Konterfei ein zukunftsorientiertes Wesen; wir haben ihm den Beinamen „Willy Weitblick“ gegeben. Er wird uns allen - Schüler, Eltern, Lehrer und Personal - den Weg in die richtige Richtung weisen.
Mit dem Beginn der Oberstufe bereichert uns ein weiteres Konterfei: wir dürfen nun auch "Dora Durchblick" begrüßen (Abb. folgt in Kürze).

Ich freue mich mit der Schulleitung und allen Kollegen auf ein neues Schuljahr mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Hengstenberg

 September 2019 
KWMo Di Mi Do Fr Sa So
35        1
36 2 3 4 5 6 7 8
37 9 10 11 12 13 14 15
38 16 17 18 19 20 21 22
39 23 24 25 26 27 28 29
40 30       
 

Oberstufe - aktuell

> Unser erster Oberstufenjahrgang
ist im Schuljahr 2018/19 gestartet!
Foto (WOEM) anzeigen
Glocke-Artikel anzeigen (Ausg: Rh-Wd | H-Cl | 03.09.2018)