Jahrgang 5 im Klettergarten „grenzenlos“

02.07.2018

(...) Die Klassen starteten vorab mit einem Klassenteam-Training im Außengelände. Hier galt es, bestimmte Aufgaben in der Klassengemeinschaft zu erledigen. Jedes Klassen-Team war gefordert, sich Vorgehensweisen, Taktiken und Strategien gemeinsam zu überlegen, um das jeweils gesteckte Ziel zu erreichen. Das war nicht immer einfach und führte hier und da auch zu riesigen Diskussionen: „ Das ist doch überhaupt nicht zu schaffen!“ - „Viel zu schwer!“ - „Aufgabe ist zu schaffen, aber die Regeln sind zu hart!“ - so einige Kommentare. Bei solchen Erfahrungen versammelten die beiden Teamtrainer die Klassen und analysierten das Problem. Es wurden daraufhin Absprachen innerhalb der Klassen getroffen. Schon beim ersten Versuch nach dieser Lagebesprechung rückte das Ziel gleich sehr viel näher und wurde im zweiten Anlauf schon erreichte.

Zu beobachten war ganz deutlich, dass der Teamgedanke immer stärker wurde, dass es mehr und bessere Absprachen gab und dass jeder Mitschüler angefeuert wurden, um seinen Part zum Gesamtergebnis zu bewältigen.

Nach einer Pause legten dann die Kinder ihre Kletterausrüstungen an und wurden mit den Sicherheitsregeln vertraut gemacht. Es folgte eine kleinen Übungsstrecke mit Kontrolle der Kletterausrüstung.

Und dann für alle: Ab in die luftige Höhe! Besonders wichtig war jetzt die dreifache Sicherung des jeweiligen Kletterers durch Mitschüler. An Station 1 ging es um das Erklimmen einer senkrechten Wand durch immer zwei gleichzeitig kletternde Kinder. An der 2. Station mußte ein möglichst hoch hängenden Querbalken erreicht werden. Die anspruchsvolle 3. Station verlangte dann von den jeweiligen Kletterpaaren den Mut, zunächst gegenseitig gestützt, dann allein über einen in 6 m Höhe hängenden Balken zu balancieren. Hier mussten dann doch einige Kletterer wieder zurück auf die Leiter nach unten. Einige, die sich das „nie im Leben“ zugetraut hätten, schafften es aber schließlich doch. Andere bekamen auf dem Balken sichtbar wackelnde Knie und stiegen wieder ab. Und wieder andere, die den ganzen Balken nicht schafften, waren aber so mutig, von dort abzuspringen und sich gesichert durch die Mitschüler abzuseilen. So machten dann alle in diesem Teil unterschiedliche aber wichtige Erfahrungen.

Im benachbarten Zelt wurden dann die Ereignisse des Tages reflektiert. Einbezogen wurden dabei die zuvor in gemeinsamer Runde notiert der Erwartungen, Befürchtungen und Ängste der Kinder. Viele Kinder hatten die Erkenntnis, dass im ersten Teil ihre Klassengemeinschaft gestärkt worden war. Und alle waren sehr stolz auf sich, die Herausforderungen in luftiger Höhe gemeistert zu haben.

L.G.

Infos auch unter www.grenzenlos-klettergarten.de


 Februar 2019 
KWMo Di Mi Do Fr Sa So
5      1 2 3
6 4 5 6 7 8 9 10
7 11 12 13 14 15 16 17
8 18 19 20 21 22 23 24
9 25 26 27 28    
 

Anmeldeformular

Für die Anmeldung zum neuen Schuljahr 2019/20 steht jetzt das aktuelle Anmeldeformular im Download-Bereich zur Verfügung.

Oberstufe - aktuell

> Unser erster Oberstufenjahrgang
ist gestartet!
Foto (WOEM) anzeigen
Glocke-Artikel anzeigen (Ausg: Rh-Wd | H-Cl | 03.09.2018)

Förderverein

Übersicht:

Tätigkeiten des Fördervereins