28.03.2020
Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

nun haben wir schon zwei Wochen mit der ausgewöhnlichen Situation „Lernangebote auf Distanz“ hinter uns.
Der bisherige Organisationsweg hat sich bei allen gut eingespielt und wird erst einmal bis zu den Osterferien beibehalten.
Die Schulleitung hört selbst und auch von vielen Kollegen, dass dieses „Lernen auf Distanz“ mit Augenmaß und viel Initiative von allen gemeistert wird.
Dazu an dieser Stelle ein besonderer Dank an Euch Schüler, an Sie als Eltern, aber auch an das gesamte Kollegium.

Zu den Punkten „Besonnenheit“ und „Klarheit“, hier noch einmal die Antworten seitens des Ministeriums:

  • Sind Schülerinnen und Schüler verpflichtet, alle Aufgaben zu erledigen oder ist das freiwillig?

    Es wird darauf hingewiesen, dass es sich bei Zeiträumen des Ruhens des Unterrichts aus Infektionsschutzgründen nicht um Ferien handelt, die der Erholung dienen.

    Gemäß § 42 Absatz 3 Satz 1 SchulG haben Schülerinnen und Schüler die Pflicht daran mitzuarbeiten, dass die Aufgabe der Schule erfüllt und das Bildungsziel erreicht werden kann. Die Aufgabenerledigung kann daher erwartet werden. Sie unterstützt die Aufgabenerfüllung der Schule und erleichtert das Erreichen von Bildungszielen nach Wiederaufnahme des Unterrichts. Die Aufgabenerledigung liegt vor diesem Hintergrund im hohen Maße im Eigeninteresse der Schülerinnen und Schüler.

  • Werden diese Aufgaben benotet?

    Die Leistungsbewertung bezieht sich auf die im Unterricht vermittelten Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten (§ 48 Absatz 2 Schulgesetz NRW). Die während der gegenwärtigen Zeit des Ruhens des Unterrichts bearbeiteten Aufgaben werden – ebenso wie Hausaufgaben – daher in aller Regel nicht benotet. Sie können aber durch die Lehrerinnen und Lehrer überprüft und für die weitere Arbeit im Unterricht ausgewertet werden.

    Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass die Kolleginnen und Kollegen und nicht zu allen eingesandten Aufgaben noch eine Rückmeldung geben können.

  • ZP10

    Nach der Dienstmail (Nr. 10) des Ministeriums werden die Zentralen Prüfungen der Jahrgangsstufen 10 (ZP10) um 5 Tage verschoben.

    Beginn ist dann am 12. Mai 2020 – gefolgt vom 14. Mai 2020 und dem 19. Mai 2020.

    Alle Prüfungen stehen selbstverständlich unter strenger Berücksichtigung der Vorgaben des Infektionsschutzes.
    Ein genauer Plan dazu erfolgt dann zeitnah für alle Beteiligten.

  • „Blaue Briefe“

    Das Ministerium für Schule und Bildung hat am 25. März 2020 entschieden, dass aufgrund des derzeit ruhenden Schulbetriebs in diesem Schuljahr keine Benachrichtigungen gemäß § 50 Absatz 4 Schulgesetz NRW („Blaue Briefe“) wegen Versetzungsgefährdung versandt werden.

Weitere Informationen des Ministeriums rund um Corona und deren Auswirkungen auf Schule finden Sie / findet ihr tagesaktuell auf der Homepage des Ministeriums. > hier <

Wir alle finden diese stetig aktualisierten Unterstützungen seitens des Ministeriums und auch seitens der oberen Schulaufsicht sehr hilfreich.

Wir werden weiterhin alle notwendigen Informationen an Sie / an euch weiterleiten.

Wir wünschen allen ein entspanntes und ruhiges Wochenende.

Bleiben Sie gesund!

Das Schulleitungsteam des VZG

_______________________________________

Unsere Schülersprecher Lena Witte und Eric Pollkötter wenden sich mit den folgenden Worten an unsere Schülerschaft:

"Liebe Schülerinnen und Schüler

Eine sehr ungewohnte und komische Zeit, in welcher wir uns aktuell befinden, oder?

Keine Schule, keine Freizeitaktivitäten, Freunde oder auch Familie darf man nicht treffen – Uns allen wurde quasi ein kleines Stück Freiheit genommen. Das, was wir vorher unseren Alltag nannten, lernen wir momentan erst richtig schätzen.

Leider wissen wir zurzeit genau so wenig wie ihr, wie sich die momentane Lage noch entwickelt, sowie auch wann die Schule wieder startet. Trotzdem möchten wir euch dazu ermutigen, die Aufgaben zu bearbeiten, welche wir von unseren Lehrern zugeschickt bekommen. Es sind nämlich keine Ferien, wir befinden uns lediglich nur im „Home-Office“. Für alle von uns ist es erstmal ungewohnt, jeden Tag von Zuhause aus zu arbeiten und seinen Tag neu zu strukturieren. Dem einen fällt es einfacher, dem anderem fällt es schwerer, das ist ganz normal. Jedoch könnten, wenn wir die Aufgaben nicht bearbeiten, längerfristige Probleme für uns auftreten, da die Lehrer sich natürlich an den Lehrplan halten müssen und den Stoff, sobald wir alle wieder in der Schule sind, wahrscheinlich fortführen müssen. Vielleicht entkommen wir damit ja auch ein kleines bisschen der Langeweile. 😉

Letztendlich liegt es aber an jeden einzelnen von uns, was wir mit unserer Zeit anfangen und wie wir sie nutzen. Wir wünschen euch und euren Familien nur das Beste.
Bleibt gesund und vor allem Zuhause!
Auf ein baldiges Wiedersehen,

Eure Schülersprecher Lena Witte und Eric Pollkötter"

________________________________________________________________________________
24.03.2020
Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
wir können uns vorstellen, dass es trotz der von uns geschickten Aufgaben eine schwierige Zeit für Sie / euch ist.
Sich nicht mehr mit den Freunden treffen zu können und manchmal sich auch zu langweilen ist gerade für junge Menschen eine Herausforderung.
Daher möchten wir Ihnen und euch in den kommenden Wochen immer wieder Vorschläge und Anregungen geben, wie man sich konstruktiv beschäftigen kann.

Wir denken an Sie und euch!
Viele Grüße - das Kollegium der VZG


________________________________________________________________________________

  • Den Link zum Antragsformular (s.o.)
    und weiteren Informationen finden Sie > hier < .



  • Informationen der Gemeinde Herzebrock-Clarholz zum Thema "Schließung der Schulen" finden Sie > hier < .


 August 2020 
KWMo Di Mi Do Fr Sa So
31       1 2
32 3 4 5 6 7 8 9
33 10 11 12 13 14 15 16
34 17 18 19 20 21 22 23
35 24 25 26 27 28 29 30
36 31       
 

☞ . . . I S e r v . . . ✔︎

Fakten gegen Mythen

Wettbewerb geht in Verlängerung

Stichwort "Alltagsmasken"

Dr. Georg-Christian Zinn (Direktor des Hygienezentrums der Bioscientia) zur korrekten Verwendung von Alltagsmasken

siehe auch hier

☞ Schulsozialarbeit ☜

📝 siehe unten ⬇️


🇰🇪 Kenia - Partnerschule

"Sorgenvoller Blick..."
Glocke-Artikel
anzeigen

---
---