Lesemarathon des 7. Jahrgangs der VZG

16.06.2022

(...) Zur Einstimmung und Motivation dienten den Schülern extra aufgenommene Videos. So hatten etwa der Autor Arne Kilian, der bereits für Lesungen und einen Schreibworkshop an der Schule zu Gast gewesen war, sowie Schulleiterin Sabine Hengstenberg Videos aufgenommen, in denen sie den Schülern vorlasen. Schulleiterin Hengstenberg hatte den Roman „Mein Vater weiß alles besser“ von Dietmar Stütten ausgewählt, der eng an der Lebenswelt der Schüler orientiert ist. Aus seinem eigenen Buch „Nebelvermächtnis“ las Arne Kilian. Für sein Video hatte sich der Autor extra in die Natur und auf einen Berg begeben, um die Stimmung des Romans widerzuspiegeln. Auch der Bürgermeister von Herzebrock-Clarholz Marco Diethelm ließ es sich nicht nehmen, aus seinem derzeitigen Lieblingssachbuch „Eine bessere Zukunft ist möglich“ von Daniel Dettling vorzulesen. Dabei wählte er bewusst Textpassagen aus, die einen positiven Blick in die Zukunft zeigen. Besonders beeindruckte Alina Schneider die Schüler der Jahrgangsstufe 7, die in einem Video aus ihrem selbst verfassten Roman „Artikel 1950“ vorlas.
Zahlreiche Schüler nutzten die Gelegenheit und suchten sich spannende Bücher, um die Patenschule zu unterstützen. Jeweils viele hundert Buchseiten und damit hilfreiche Spendensummen kamen auf diese Weise lesend zusammen. Etwa 200 Euro gehen durch das Projekt an die Patenschule in Kenia. Die meisten Seiten lasen Ben Gobbers, Julius Maxim Dreisewerd, Mats Willi Brehmer und Hanna Ellerbrächter. Als Dank erhielten alle jungen Teilnehmer Bücher-, Eis- oder Kinogutscheine.

 Juni 2022 
KWMo Di Mi Do Fr Sa So
22    1 2 3 4 5
23 6 7 8 9 10 11 12
24 13 14 15 16 17 18 19
25 20 21 22 23 24 25 26
26 27 28 29 30    
 

☞ DIGITALISIERUNG



☞ Schulsozialarbeit

☞ Kunst an der VZG

☞ Abi 2021

"Jg13 geht auf Abstand"
☞ zur Diaschow

---